Image by Leandro Loureiro

Kolumbiens Vielfalt

ab US$ 3.375 p.P. / 21 Tage / Privatführung / Gruppenrabatt

andrea.jpg
Andrea
Reiseberaterin
Kontaktieren Sie uns
+57 300 3146022

inkl. Guide

inkl. Transport

Highlights

  • Bogotá City Tour, Monserrate, La Candelaria

  • Salzkathedrale, Villa de Leyva

  • Neiva & Sonnenuntergang Tatacoa-Wüste

  • San Agustin & Besuch der Fundstätten

  • Salento & Waxpalmen im Cocora Tal (Kaffee-Dreieck)

  • Guatapé & Seelandschaft El Peñol

  • Medellin & Tour Comuna 13

  • Santa Marta & Nationalpark Tayrona

  • Totumo Schlammvulkan & Cartagena de Indias

Reisebeschreibung

Die Komplettreise durch Kolumbien, eine Zusammenstellung der wichtigsten Einzigartigkeiten. Zu Anfang das wunderschöne hochgelegene Hauptstadt Bogota mit ihrem kolonial charmanten Viertel la Candelaria, die wunderschöne Salzkathedrale von Zipaquirá und San Agustins mystischen archäologischen Fundstätten. Erleben Sie das Farbenspektakel beim Sonnenuntergang in der Tatacoa-Wüste, den Markt der Guambiano-Indianer in Silvia und die moderne und weltbekannte Metropole Medellin. Lernen Sie Land, Leute und Kultur im Kaffee-Dreieck Kolumbiens kennen. Hier dürfen Sie im Thermalquellen relaxen, den besten Kaffee der Welt kosten und die impostanten Cocora Tal-Wax Palmen fotografieren. Definitv ein einmaliges Erlebnis!. Zum Schluss geht es an die Karibik. Dort angekommen machen Sie meherere Ausflüge im Sektor vom National Park Tayrona und erkunden die schönen Strasse von Cartagena de Indias, Unesco Weltkulturerbe.

Route

Bogotá - Villa de Leyva - Neiva - Popayán - Salento - Manizales - Medellín - Santa Marta - Cartagena de Indias

Auf Karte zeigen >

IDEAL FÜR
Strand
Natur
Tierwelt
Abenteuer
21 Tage / 20 Nächte
Überptüfen Sie die Verfügbarkeit und plannen Sie die Reise Ihrer Träume!
arrow&v
arrow&v
arrow&v
Reiseverlauf im Detail

 Tag 1 

Ankunft in Bogotá D.C. (2 Nächte). Wir begrüßen Sie am Flughafen El Dorado in Bogotá auf 2600 Meter. Bogotá D.C. liegt spektakulär auf einer Hochebene der Anden, am Fuß der Berge Guadalupe und Monserrate. Sein historisches Zentrum ist eines der am besten erhaltensten in Lateinamerika. Bogota ist nicht nur das geographische Zentrum Kolumbiens, es ist auch das Epizentrum der wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Aktivitäten. Die Fahrt ins zentral in der Altstadt gelegene Hotel dauert ca. 40 Minuten. Tour-Briefing.

Tatacoa

 Tag

Bogotá City Tour, Monserrate & Viertel La Candelaria. Heute verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick vom Stadtberg Monserrate (3150m) aus und genießen die beeindruckende Aussicht über Kolumbiens riesige Hauptstadt. Sie erkunden das Viertel La Candelaria, Bogotas gut erhaltene Altstadt, und besuchen die Plaza Bolivar und einige atemberaubende Kirchen wie die San Francisco, San Agustín und Tercera Orden . Zum Mittagessen schlagen wir einen typischen Ajiaco Santafereño vor, eine ausgezeichnete Hünner und Kartoffelsuppe aus den Anden, die Jahrhunderte Tradition hat.

 Tag

Goldmuseum, Lagune Guatavita & Villa de Leyva (1 Nacht). Sie besuchen das weltberühmte Goldmuseum, das die größte Sammlung präkolumbianischer Stücke präsentiert. Anschließend fahren Sie zur Lagune von Guatavita, jenem Ort an dem sich die Legende von El Dorado ereignet haben soll. Die Goldschätze, die sich in den Tiefen dieser Gewässer befinden sollen, haben jahrhundertelang Goldgräber aus aller Welt angezogen. Sie wandern bis zu einem Punkt von dem aus Sie eine atemberaubende Aussicht haben werden. Die Weiterfahrt nach Villa de Leiva führt durch weitere typische kleine Bauerndörfer der Provinz Boyacá.

 Tag

Villa de Leyva – Salzkathedrale Zipaquira – Bogotá (1 Nacht). Schon bei der Einfahrt in Villa de Leyva durch die kopfsteingepflasterten Gassen erahnen Sie, warum es zu den schönsten Kolonialdörfern Südamerikas gehört. Vormittags erleben Sie bei einer Walking-Tour alles über die Geschichte dieses Ortes. Auf dem Weg nach Bogotá machen Sie Halt an der Brücke „Puente Boyacá“. Hier fand am 7. August 1819 die entscheidende Schlacht statt, die Kolumbiens Unabhängigkeit besiegelte. Letzter Halt vor Bogota ist die größte Untertage-Kathedrale der Welt in Zipaquirá.

 Tag

Fahrt nach Neiva – Villavieja (1 Nacht) & Sonnenuntergang Tatacoa-Wüste. Mit dem Linienbus fahren Sie heute ins 1300 Meter tiefer gelegenen Neiva, Hauptstadt der Provinz Huila. Die Straße folgt den Magdalena Fluss und gehört zu den schönsten im Lande. Sie erreichen das Dorf Villavieja und beziehen Ihr Hotel. Am späten Nachmittag besuchen Sie die Tatacoa-Wüste und erleben ein spektakuläres Farbenspektakel beim Sonnenuntergang und am Abend einen fantastischen Sternenhimmel. Rückfahrt nach Villavieja.

 Tag

Fahrt nach San Agustin (2 Nächte). Besuch der archäologischen Fundstätten Heute fahren Sie weiter entlang des Magdalena Tals nach San Agustin. Sie machen Halt am spektakulären Staudamm Betania und genießen die spektakuläre Aussicht. San Agustín ist seit 1995 UNESCO-Weltkulturerbe und zugleich einer der bedeutendsten archäologischen Fundstätten Südamerikas. Im 78 ha große archäologischen Park können Sie am Nachmittag die monumentale aus Lavastein gehauene Statuen sowie Grabanlagen bestaunen. Die vorklumbianische Kultur, die dieses Gebiet von 3.300 v. Chr. bis ca. 900n. Chr. bevölkerte ist ein großes Mysterium.

 Tag

San Agustin – Alto Idolos, Panela Fabrik & Magdalena Enge. Heute erkunden Sie die wunderschöne Landschaft um San Agustín, das zwischen den Paramos des Macizo Colombiano und den Schlünden des Magdalena Flusses liegt. Als erstes geht es zum spektakulären Wasserfall Salto del Mortiño. Nach dem Besuch der Fundstätten Alto de los Idolos und Alto de las Piedras geht es über den „Estrecho“, die engste Stelle des Magdalena Flusses, und einer ländlichen Panela-Fabrik, in der Sie alles über die Produktion der gepressten Zuckerrohrblöcke erfahren, zurück nach San Agustín.

 Tag

Fahrt über den Paramo de las Papas nach Popayan (2 Nächte). Nach dem Frühstück fahren Sie über den Páramo de las Papas nach Popayan, die weiße ‚Kolonalperle‘ der Anden. Die Fahrt ist landschaftlich besonders schön und Sie dürfen die prächtigen Frailejones, typisch für Höhen ab 3000m, bewundern.

 Tag

City-Tour Popayan & Besuch einer Kaffee-Finca. Sie erkunden heute die Universitäts-Stadt Popayan und besuchen unter anderem den Parque Caldas, die Basilika, die Brücke Puente de la Custodia und die Torre del Reloj. Am Nachmittag erfahren Sie beim Besuch einer Kaffee-Finca alles über den Prozess „von den Samen bis zum Espresso“.

 Tag 10 

Fahrt nach Silvia – Indianermarkt & Kaffee-Dreieck (2 Nächte).  Heute erleben Sie eines der Highlights Ihrer Kolumbien-Reise. Die Fahrt nach Silvia, Zentrum der Guambiano-Indianer, führt Sie durch eine idyllische Landschaft. Jeder Dienstag ist Markttag und das sonst so ruhige Dörfchen verwandelt sich Vormittags in einen farbenprächtigen Basar. Nach dem Markterlebnis fahren Sie weiter nordwärts entlang des herrlichen Cauca Tals Richtung Kaffee-Region. Das sogenannte Kaffee-Dreieck Kolumbiens ist seit 2012 UNESCO-Weltkulturerbe. Aus den Hängen dieser Region kommt die Mehrheit des weltberühmten kolumbianischen Kaffees her.

 Tag 11 

Salento & Waxpalmen im Cocora Tal. Sie erkunden das Künstlerdorf Salento, eins der schönsten und buntesten Orten Kolumbiens. Nach einer netten Dorfbesichtigung fahren Sie in den für seine imposanten Waxpalmen berühmten Cocora Tal. Diese mit bis zu 60m höchste Palmenart der Welt ist zugleich das Nationalbaum Kolumbiens. Nach einer Wanderung zum Mirador del Valle können Sie die schöne Kulisse in Salentogenießen. Sie haben die Möglichkeit im Cafe Jesus Martin ein der besten Kaffees Kolumbiens zu probieren.

 Tag 12 

Thermalquellen Santa Rosa & Manizales (1 Nacht). Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der „Kaffeeautobahn“ nach Santa Rosa de Cabal. In der Nähe besuchen Sie die Thermalquellen und können umrundet von herrlichen Wasserfällen baden und relaxen. Anschließend fahren Sie hinauf nach Manizales, die Hauptstadt der Provinz Caldas. Die Stadt liegt am Fuße des Vulkans Nevado del Ruiz (5400m) und weist eine verrückte Topographie auf.

 Tag 13 

Manizales City-Tour & Panoramafahrt nach Medellin (3 Nächte). Vormittags besuchen Sie u.a. in Manizales die imposante Catedral Basílica und die Statue Bolívar Condor an der Plaza Bolívar. Die anschließende Fahrt nach Medellín führt Sie entlang des idyllischen Cauca-Tals und der zentralen Andenkette. In Medellin wohnen Sie wenige hundert Meter von dem schönen Lleras Park entfernt. Am Abend können Sie auf eigene Faust die Vielfalt der kolumbianischen Küche entdecken. Die Restaurants und Bars amLleras Park bieten eine exzellente Gelegenheit.

 Tag 14 

City-Abenteuer Medellin & Metrocable Medellín. Die zweitgrößte Stadt des Landes und Hauptstadt der Provinz Antioquia, zählt in der Metropol-Region ca. 4 Millionen Einwohner. Die Entwicklung Medellíns in den letzten Jahren machte Sie zur „Stadt des Wunders“. Anfang 2013 gewann die Metropole am Aburrá-Tal den Preis als Innovativste Stadt Weltweit. Heute erleben Sie ein City-Abenteuer und entdecken mit der Metro und dem Metrocable (Stadt-Transport-System mit Seilbahnen) die Stadt und können faszinierende Blicke auf das Tal genießen. Sie besuchen unter anderem die berühmte Plaza de Botero, wo die Skulpturen vom Maestro Fernando Botero zu Hause sind, den Parque Bolívar und die berühmte Comuna 13.

 Tag 15 

Authentiches Dorf Guatape & Seelandschaft. El Peñol Etwa 60 Km östlich von Medellín liegt der Stausee El Peñol bei Guatapé. Die herrliche Landschaft mit vielen Inseln und Halbinseln können Sie am besten nach ca. 680 Treppenstufen auf der 200 Meter hohen Piedra del Peñolbestaunen. Nach dem herrlichen Ausblick geht es in das bunte und für die Region so typische Paisa-Dorf Guatapé. Den Abend können Sie bei einen schönen Drink am Lleras Park in Medellín ausklingen lassen.

 Tag 16

Flug nach Santa Marta & Naturreservat Taironaka (3 Nächte). Mit dem Flieger geht es heute in die Karibik-Küste nach Santa Marta. Die kolumbianische Karibikküste gehört zu den abwechslungsreichsten Küstenstreifen der Welt. Sie reicht von den tropischen Regenwäldern im Südwesten bis hin zur Guajirawüste im Nordosten, dazwischen liegen weite Lagunenlandschaften und das mit knapp 6000 Meter höchste Küstengebirge der Welt, die Sierra Nevada de Santa Marta. Sie fahren über die Ausläufer der Sierra Nevada in das idyllisch gelegene Naturreservat Taironaka, wo Sie die nächsten 3 Nächte verbringen. Die letzten Kilometer bis zum Reservat machen Sie mit dem Motor-Boot flussaufwärts auf dem Don Diego Fluss.

 Tag 17 

Nationalpark Tayrona & Cabo San Juan. Ihr heutiges Ziel ist der nahegelegene Nationalpark Tayrona, einer der vielfältigsten und schönsten im Lande. Hier treffen Sierra Nevada und Karibik aufeinander. Riesige Steine liegen verstreut auf weißem Strand, dahinter dicht bewachsene Berge, in deren Gipfel sich Nebel verfangen. Sie verlassen das Reservat am frühen Morgen und wandern durch tropische Wälder in den Ausläufern der Sierra zu einer der schönsten Buchten Kolumbiens, Cabo San Juan del Guía. Am späten Nachmittags Rückfahrt ins Reservat.

 Tag 18 

Paddeltour zur Mündung des Flusses Don Diego in der Karibik. Heute erwartet Sie ein wahres Naturerlebnis. Sie steigen bei Sonnenaufgang inPaddelbote ein und arbeiten sich Flussabwärts bis zur Mündung des Flusses Don Diego in der Karibik. Mit etwas Glück sehen Sie auf dem Weg Affen und hinter Ihnen noch die schneebedeckten Bergspitzen der Sierra Nevada de Santa Marta. Am Meer angekommen können Sie entspannt baden bevor ein Motorboot Sie abholt und zurück ins Reservat bringt. Der Rest des Tages im Naturreservat Taironaka steht Ihnen zur freien Verfügung. Ob Ausruhen in den Hängematten, Baden im kristallinen Wasser oder bei einer Wanderung alte Indianer-Wege und Terrassen entdecken, Sie entscheiden.

 Tag 19 

Fahrt nach Cartagena (2 Nächte) & City Tour. Nach dem Frühstück fahren Sie die Küste entlang vorbei an der Metropole Barranquilla nach Cartagena de Indias, die sogenannte ‚Perle der Karibik‘. Am Nachmittag besichtigen Sie bei einer City-Tour die Festung San Felipe de Barajas, die größte von Spaniern je gebaute Festung in Amerika. Danach genießen Sie den tollen Blick auf Cartagena vom Kloster La Popa aus. Dieser liegt 150m Hoch und wurde 1607 von den Augustinern errichtet. Zum Abschluss des Tages entdecken Sie zu Fuß die schönen kolonialen Gassen, Plazas und Kirchen der Altstadt.

 Tag 20 

Tag zur freien Verfügung. Optional: Rosario Inseln. Tag zur freien Verfügung in Cartagena. Optional: Mit dem Schnellboot und als Teil einer internationalen Gruppe fahren Sie zum Archipel und Unterwasser-Nationalpark Islas del Rosario. Sie machen Stopp auf der Isla del Sol und genießen den Tag an herrlichen Karibikstränden. Rückfahrt gegen 16:00 Uhr.

 Tag 21 

Rückreise über Bogota nach Europa. Gegen Mittag bringen wir Sie zum Flughafen. Flug über Bogota nach Europa. Der Flug nach Bogotá dauert 1,5 Stunden. Die Anschlussflüge nach Europa gehen am späten Nachmittag.

 
Preis und Inklusivleistungen

ab US$ 3.375 p.P.

Preis p.P. im Doppelzimmer. (+15% Hochsaison: Ostern & 15.12 - 15.01).

 Inklusive 

  • 20 Übernachtungen in DZ (Standard - 3*)

  • Mahlzeiten: 20xF, 0xM, 0xA

  • Alle Inlandsflüge

  • ES/EN Reiseleitung (Optional: DE Reiseleitung)

  • Alle Inlandsfahrten in privaten Fahrzeugen

  • Alle Eintrittsgelder laut Programm, Alle Steuern und Gebühren

  • Alle Bootsfahrten, Paddelboote und Ausrüstung

  • Lokale Reiseversicherung

 Nicht Inklusive ​

  • Optional: (DE/FR/IT/PO) Reiseleitung

  • Komfort oder Luxus Unterkunft

  • Internationale Flüge

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

  • Ggf. Hafensteuer von ca. COP 30.000 in Cartagena

  • Als optional gekennzeichnete Leistungen

Palma de cera Cocora
Wichtige Informationen

Verfügbarkeit

Ganzjährig.

Körp. Schwierigkeit: 2

Sprachen

Spanish
English
MO
DI
WE
DO
FR
SA
SO
DSC_0414 (Copy).JPG

Nebensaison Preise - Individualreisen 

 Alle Individualreisen können auf Basis Ihrer Wünsche von Ihrem Reiseexperten maßgeschneidert werden. Die angegebenen "ab-Preise" beziehen sich auf eine Buchung im DZ in der Nebensaison. Durch die individuelle Anpassung Ihrer Reise oder den gewünschten Reisezeitraum können abweichende Preise entstehen.